Kunden und Lösungen

Gutes Raumklima für hochwertige Ergebnisse

Sitzt, passt und hält – am besten ewig! Damit zusammen bleibt, was verbunden wurde, sollten beim Klebeprozess einige grundlegende Dinge unbedingt beherzigt werden. Damit nicht hinterher das böse Erwachen folgt. Dr. Johannes Hintermayer, Labor- und Entwicklungsleiter beim Klebstoff-Hersteller Planatol, weiß nur zu gut, wie wertvoll Luftbefeuchter von Merlin sind, um beim Verkleben qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen.

Dr. Hintermayer im Interview:

Herr Dr. Hintermayer, wie sehen Klebeprozesse für PUR Kleber im ungünstigsten Falle aus?

PUR Klebstoffe benötigen zur Vernetzung eine gewisse Menge Wasser. Das Wasser wird vom zu verklebenden Substrat und/oder von der Umgebung in den Prozess eingebracht. Im ungünstigsten Fall werden gasdichte Materialien miteinander verbunden, die keinen Feuchtetransport durch das Material zulassen. Geschieht dies bei einer sehr trockenen Atmosphäre, kann es zu Fehlverklebungen durch Untervernetzung des PUR Klebstoffs kommen.

Welche Anlagen- oder Systemteile sind dafür verantwortlich?

Vor allem trockene Materialien, aber auch hohe Absaugleistungen ohne Luftrückführung. Dadurch kommt es zur permanenten Absenkung der Luftfeuchte, was auch die Trocknung der Materialien zur Folge hat.

Welche qualitätsrelevanten Probleme treten bei zu geringer Luftfeuchte auf?

Die Prozessfähigkeit eines Verklebeprozesses ist nicht gegeben. Der Abbindeprozess erfolgt mit schwankender Geschwindigkeit und unterschiedlicher Vernetzungsdichte.Ist eine Fuge durch Untervernetzung nicht fest genug, wird die Temperatur- und Feuchtebeständigkeit leiden. Bei starker Beanspruchung kann die Klebefuge versagen.

Das kann teuer werden, oder? 

Das kommt auf das Bauteil drauf an. Meist sind die Klebefugenkosten ja verschwindend gering im Vergleich zu den Kosten des Bauteils oder zu den Kosten, welche ein Teileaustausch oder eine Reparatur verursachen.

Welche Vorkehrungen müssen Unternehmen zur Verbesserung im Klebeprozess treffen?

Am wichtigsten ist die Erzeugung stabiler, reproduzierbarer Verhältnisse, die im Verarbeitungsfenster des Klebeprozesses liegen. Dazu zählen im Wesentlichen die Einhaltung der Materialtemperaturen und Raumbedingungen sowie einer konstanten Umgebungstemperatur und Feuchte. Nur so ist die Voraussetzung für gleichbleibende Press-  bzw. Verarbeitungsbedingungen zu erreichen. Die Einhaltung enger Grenzen ist hier ein wichtiger Parameter, um eine qualitativ hochwertige Verklebung zu erzielen. 

Welche Vorteile bietet die Luftbefeuchtung von Merlin?
Gleichmäßige Luftbefeuchtung bei geringen Kosten und gute Steuerung der Luftfeuchte im Raum. Das schafft gezielte Befeuchtung im Bereich des Feuchteverbrauchers und damit gleichbleibende Bedingungen für feuchtigkeitshärtende Systeme.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Merlin gesammelt?

Aus eigener Erfahrung bei Kunden kann ich die Merlin-Luftbefeuchtung als sehr effektiven Beitrag zur Schaffung konstanter Produktionsbedingungen beurteilen und deshalb mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Zurück zur Übersicht

Ultraschall Luftbefeuchtung

 

Planatol Ultraschall Luftbefeuchtung