News

Kolumne

Stop talking, start acting!

Mehr als ein Drittel der Österreicher engagiert sich in einem Verein. Neben Sportvereinen, Musikvereinen oder Organisationen, wie Feuerwehr oder Rettung, kann man auch mit geringen Einstiegshürden selbst einen Verein gründen. Das gemeinsame Interesse und die gesellschaftlichen Zusammenkünfte stehen dabei im Vordergrund. Wussten Sie schon, dass …

… der erste österreichische Verein bereits 1819 gegründet wurde?

… es mehr als 125.000 Vereine in Österreich gibt?

… in Deutschland sieben Vereine auf 1000 Einwohner kommen und in Österreich 16 Vereine auf 1000 Einwohner?

… der Verein mit der größten Mitgliederanzahl (mehr als 2,2 Millionen) der ÖAMTC ist?

… das Rote Kreuz mit über einer Million Mitglieder an zweiter Stelle und der Alpenverein mit mehr als 545.000 Mitgliedern an dritter Stelle steht?

… es einer Vereinsgründung nur ein Formular, zwei Personen über 14 Jahren, einen ideellen Zweck und einen Beitrag von maximal 42,6 € bedarf?

… die Sportart mit den meisten Mitgliedern in Sportvereinen Fußball ist?

… die Alpinvereine vermehrt in den Städten Zuwächse verzeichnen?

… Vereine für den sozialen Zusammenhalt eine wesentliche Rolle spielen?

… ohne Rettung, Feuerwehr oder Umweltvereinen sowie den zahlreichen Freiwilligen unser gesellschaftliches Leben so nicht möglich wäre?

Quellen:

Zurück